Anwalt für Verkehrsrecht in Düsseldorf

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Das Fahren ohne Fahrerlaubnis ist eine Straftat und keine Ordnungswidrigkeit. Es droht Geld- oder Freiheitsstrafe.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

... Geld-oder Freiheitsstrafe droht.

Ein Schwerpunkt in unserer Rechtsberatung ist das Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Das Fahren ohne Fahrerlaubnis ist eine Straftat nach § 21 StVG und keine Ordnungswidrigkeit.
Zu unterscheiden ist das Fahren ohne Fahrerlaubnis von dem Fahren ohne Führerschein.

Beim Fahren ohne Fahrerlaubnis besitzt der Betroffene die zum Führen eines Kraftfahrzeuges notwendige Erlaubnis überhaupt nicht.

Beim Fahren ohne Führerschein ist der Betroffene im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, führt dieses Ausweispapier jedoch nicht bei sich.

Das Fahren ohne Führerschein ist eine Ordnungswidrigkeit.

 

Fahren ohne Führerschein

Das Fahren ohne Führerschein ist ein Straftatbestand und wird mit Freiheitsstrafe oder Geldstrafe bestraft

Fahren ohne Führerschein

... welche Strafe droht?

Wer im Straßenverkehr ein Fahrzeug führt, muss nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) seinen Führerschein bei sich führen.

Tut er das nicht und gerät er in eine Verkehrskontrolle, wird das Fahren ohne Führerschein als Ordnungswidrigkeit behandelt und dem Betroffenen wird ein Bußgeld auferlegt.

Beim Fahren ohne Führerschein ist der Betroffene im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, führt dieses Ausweispapier jedoch nicht bei sich.

 

Welche Strafen drohen?

Welche Strafen beim Fahren ohne Führerschein oder dem Fahren ohne Fahrerlaubnis drohen, haben wir als Verkehrsanwälte kurz für Sie zusammengefasst:

Strafe für das Fahren ohne Fahrerlaubnis

Welche Strafe beim Fahren ohne Fahrerlaubnis droht, ist immer vom Einzelfall abhängig.

Der Gesetzgeber hat das Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis nach § 21 StVG unter Strafe gestellt.
Wer ohne Fahrerlaubnis fährt, wird mit Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

In einigen Fällen, beispielsweise bei Fahrlässigkeit oder beschlagnahmter Fahrerlaubnis, ist die Freiheitsstrafe auf 6 Monate und die Geldstrafe auf 180 Tagessätze begrenzt.

Wenn der Halter des Fahrzeugs das Fahren ohne Fahrerlaubnis zulässt, macht er sich ebenfalls strafbar.

Das Fahren ohne Führerschein (wer einen gültigen Führerschein besitzt, diesen jedoch nicht dabei hat), begeht eine Ordnungswidrigkeit und wird nach dem Bußgeldkatalog mit einem Bußgeld bestraft.

Isolierte Sperre für die Fahrerlaubnis

Führt der Betroffene ein Fahrzeug ohne Fahrerlaubnis, kann das Gericht als weitere Folge, neben der Verhängung einer Freiheitsstrafe oder Geldstrafe, eine sog. isolierte Sperre für die Erteilung der Fahrerlaubnis nach § 69a Abs. 1 Satz 3 StGB verhängen.

Die Entziehung der Fahrerlaubnis kommt nicht in Betracht, weil der Betroffene ja über keine gültige Fahrerlaubnis verfügt.

Strafe für das Fahren ohne Führerschein

Verkehrsrecht Düsseldorf

Rechtsanwälte für Verkehrsrecht in Düsseldorf

Verkehrsrecht

Fachkanzlei für Straßenverkehrsrecht

Rechtsanwälte beraten bei ...

Rechtsanwälte in Düsseldorf für Verkehrsrecht Rechtsanwälte für Verkehrsrecht in Düsseldorf

Nach dem Verkehrsunfall Nach dem Verkehrsunfall übernehmen wir für Sie die gesamte Unfallabwicklung und setzen Schmerzensgeldanspüche für Sie durch!

Schadenersatz nach Autounfall Nach einem Verkehrsunfall hat der durch den Autounfall Geschädigte gegenüber dem Unfallverursacher einen Anspruch auf Schadensersatz. Zu den erstattungsfähigen Schäden zählen der Sachschaden und der Personenschaden.

Bußgeldbescheid Wir bieten Ihnen eine bundesweite Verteidgung im Verkehrsstrafrecht und im Ordnungswidrigkeitsverfahren an.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort (Unfallflucht) Durch das ein- und ausparken des eigenen Fahrzeugs kann schon mal ein anderes Auto beschädigt werden.

Geschwindigkeit Rotlichtverstoß Wenn Sie zu schnell oder bei "rot" über die Ampel gefahren sind, sollten Sie nicht erst die Zustellung des Bußgeldbescheids abwarten.

Geldbuße Bei Ordnungswidrigkeiten sollten Sie sich umgehend anwaltlich beraten lassen.

Punkte Punkte werden ab den 1. Mai 2014 neu berechnet. Der Verkehrszentralregister wird vom Fahreignungsregister abgelöst.

Entzug der Fahrerlaubnis Die vorläufige oder endgültige Entziehung der Fahrerlaubnis kann häufig verhindert werden.

Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahren ohne Fahrerlaubnis ist nach § 21 StVG eine Straftat und nicht bloß eine Ordnungswidrigkeit

Fahrverbot Wir helfen Ihnen ein Fahrverbot abzuwenden.

Füherschein und Arbeitsrecht Bei Verlust des Führerscheins droht die Kündigung des Arbeitsvertrages. Im Arbeitsrecht berät Sie ein Rechtsanwalt unserer Kanzlei gern!

Führerschein auf Probe Wenn Sie im Besitz einer Fahrerlaubnis auf Probe sind, erhalten Sie auf dieser Seite weitere Informationen.

Ausländischer Führerschein EU-Führerschein / Ausländische Führerschein- Rechtsanwälte der Bußgeldkanzlei beraten zum Verkehrsrecht

Alkohol am Steuer ... welche Strafe ist zu erwarten?

Ein Verkehrsanwalt hilft:

Unfallregulierung und Schadenregulierung, Schadensersatz, Schmerzensgeld, Bußgeldbescheid, Führerschein, Fahrerlaubnis auf Probe, unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Rotlichtverstoß, Geschwindigkeitsüberschreitung, Fahrverbot, Anhörung, Beschuldigtenvernehmung, Zeugenvernehmung, etc..

© 2017 Bußgeldkanzlei - Verkehrsrecht Düsseldorf - Heinrich-Heine-Allee 1 - 20213 Düsseldorf - Tel.: 0211 / 17 12 99 09